Der Folterknast:

Gedichte von Udo Pohlmann:


Der Folterknast:

Als Richter war ich einmal wichtig
Ab heute is das null und nichtig

Es stellt sich ein Bedrängnis ein
Ich muss jetzt ins Gefängnis rein

Mein Leben liegt in Dreck und Scherben
Der Folterknast ist mein Verderben

Die Hände ab und ohne Füße
Für lebenslang sodass ich büße

Und auch mit abgekneiften Beinen
So scheint es mir zu scheinen

Das ist der Preis für das Verbrechen
Man will sich scheinbar an mir rächen

Bei Festmusik Gesang und Harfe
Erleide ich die Todes Strafe

27,04,19
15:50

ANGELA MERKEL CDU TIERVERSUCHE TIERQUäLEREI HAUPTSCHULE REALSCHULE GRUNDSCHULE GYMNASIUM (56)
ANGELA MERKEL CDU TIERVERSUCHE TIERQUäLEREI HAUPTSCHULE REALSCHULE GRUNDSCHULE GYMNASIUM (56)

_______________________________________

4.
Der gegnerische Rechtsanwalt:

Er liebt Gewalt und ist mein Rächer
Der Rechtsanwalt ist mein Verbrecher

Ich gebe Geld und er wird tätig
Entgegen Pflicht Gesetz und Etik

Mit falschen Akten Tricks und Lügen
Wird er sich meinem Willen fügen

Der Richter ist privat bestochen
Der Rechtsanwalt hat das verbrochen

Ich habe mehr an Geldes eingreicht
Jetzt ist der Richter eingeweicht

Der Direktor kam zu mir gerannt
Sie sind bei uns ja schon bekannt

Im Gerichtssaal haben wir das Sagen
Und dulden keine Gegenfragen

Wir lügen draußen so wie drinnen
So kann ich jeden Streit gewinnen

27,04,19
16:33
_______________________________________

5.
Die Verbrecherwelt:

Der Staatsanwalt wird heut verprügelt
Ihm wird die Unterhose umgebügelt

Er hat in himmelhohem Bogen
Die Richter bei Gericht betrogen

Und wollte falsche Aktensachen
Der Verbrecherwelt zum Vorteil machen

Der wollte unsere Rechte beugen
Der Fall flog auf mit echten Zeugen

Doch das Adressbuch unserer Stadt
Enthält Adressen dick und satt

Und guck im Ortsteil Unter-Hunden
Dort wurde er privat gefunden

Da steht sein Haus so schön und klein
Da gehen wir bei Mondschein rein

Dann üben wir Gericht im Stillen
Es ist ja nur zum guten Willen

Für uns und alle die hier wohnen
Wer will den schon Verbrecher schonen

Denn einer der die Bösen schützt
Und Räuberbanden gutes nützt

Der ist am Ende selbst entlarvt
Privat besucht und abgestraft

27,04,19
17:23